Sie befinden sich hier:  Weisenauer Schiffer-Verein e.V.

Weisenauer Schiffer-Verein e.V.

 

Liebe Mitglieder und Freunde des

Weisenauer Schiffervereins 1901 e.V.!


Ich möchte Sie herzlich einladen zur


Lesung am Freitag, 17. November 2017, um 15.00 Uhr

im

Museum für Antike Schiffahrt des Römisch-Germanischen Zentralmuseums

Neutorstraße 2b

55116 Mainz


Ich möchte Sie mit meiner Autobiographie "Lebet wohl, ihr engen, staub'gen Gassen - aus dem Leben einer Rheinschiffer-Familie" mitnehmen auf eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert:


Als im Hungerwinter 1947 Gertrud und ihre Zwillingsschwester Else geboren werden, stehen die Eltern, das Schifferehepaar Anna und Philipp Vowinkel, am Wendepunkt ihres Lebens: Hinter ihnen liegen Schicksalsschläge, Armut, zwei Weltkriege. Die Ära des Wirtschaftswunders bricht an - ihre Kinder, mit denen sie an Bord eines Rheinschiffs leben, sollten es einmal besser haben. Stets begleitet von Philipps skurrilem Humor ist die Familie jedoch unerwarteten Strömungen und überraschenden Untiefen ausgesetzt. Als »Backfisch« bricht Gertrud, wie einst Anna, zu neuen Ufern auf, doch der Fluss des Lebens führt sie an ganz andere Gestade als ihre Mutter.


Meine Nichte Isabelle Vowinkel liest Auszüge aus dem Buch, ich führe durch die Veranstaltung und biete anschließend die Möglichkeit zum Gespräch.

Bücher, die Sie im Buchhandel oder vor Ort erwerben können, werde ich selbstverständlich gerne signieren.

Mehr über mich und mein Buch erfahren Sie unter

https://tredition.de/autoren/gertrud-winter-15744/ und

https://tredition.de/autoren/gertrud-winter-15744/lebet-wohl-ihr-engen-staubgen-gassen-paperback-66834/


Der Eintritt ist frei.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!


Mit besten Grüßen

Gertrud Winter


Der Weisenauer Schiffer-Verein ist jetzt auch im Internet

In 2015 entschied der bisherige Vorstand, unter Leitung des ehemailgen Ortsvorstehers Max Brückner, des Weisenauer Schiffer-Vereins, diesen auf Grund des gravierendem Mitgliederschwunds und dem bis auf wenige Ausnahmen auch nicht mehr Vorhandenseins von Weisenauer Schiffern und Angehörigen, aufzulösen.

Dem in jeder Hinsicht bewunderswerten Engagement von Harald Hartung ist es zu verdanken, dass dieser in 1901 gegründete Verein nicht endgültig untergeht.

In einer geschichtsträchtigen und einmaligen Aktion rekrutiert Harald Hartung 2015, ein in vielen Weisenauer Vereinen aktives Mitglied 2015 und 2016 genug Mitglieder (unter anderem den GBV und viele seiner Mitglieder persönlich), um den tradionionellen Weisenauer Verein doch noch in die Zukunft zu führen.

Im Wesentlichen bemüht sich der Weisenauer Schiffer-Verein e.V. nun, jederzeit eine adäquate Beflaggung am Weisenauer Schiffermast - Flaggenmast - Fahnenmast bereitzustellen - bislang mit großem Erfolg:

Egal ob Fastnachtskampagne (CCW-Flagge), Nationalfeiertag (Flagge des jeweiligen Landes), Vereinsjubiläum (Flagge des jeweiligen Vereins), Besuch eines ausgewanderten Weisenauer Urgewächses (Kanadische und Unterfränkische Flagge), Rheinanrainer (u.a. Lichtenstein), Tag der deutschen Einheit (alle Bundeslandflaggen inkl. der deutschen Fahne) etc. pp. - der Schifferverein hat und wird jeweils unseren Weisenauer Schiffermast entsprechend beflaggen - darauf ist zukünftig Verlass!

Sehen Sie einen Anlass zu einer außergwöhnlichen Beflaggung? Geben Sie uns Bescheid - der Schifferverein wird auch diesem nach Möglichkeiten in Form von adäquater Beflaggung Rechnung tragen.

Sie möchten eine individuelle Beflaggung aus gegeben Anlass? Sprechen Sie mit uns - vieles (nicht alles) ist möglich!

Es sind weiterhin die allerletzten Anverwandten von Weisenauern Schiffern aktive Mitglieder des Vereins.

Der Vorstand (vorbehaltlich der aktuellen Neubenennungen):

Vorsitzender: Harald Hartung

Stellvertender Vorsitzender: tbd

Kassierer: Rudi Dautermann

Schriftführer(In): Anne Hartung

Beisitzer: Betti Schleidt, Franz-Josef Scheck

Kassenprüfer: Franziska Grill, Roger Mosbach

 

Kontaktadresse: schifferverein-weisenau(at)gmx.de

designed by Matthias Krass - Stand 01.11.2013 - Matthias Krass - Kontakt zum: Webmaster